Heute „Gesang der Trolle“

priv. -.

Heute „Gesang der Trolle“.

So würde es klingen, wenn Tom Waits auf norwegisch singen würde“, schreibt eine große skandinavische Zeitung über die Folkrock-Formation Ljodahätt. Und tatsächlich sehen die acht Herren in schwarz mit dem Bowlerhüten auf dem Kopf fast alle aus wie Tom Waits. Ljodahätt – das heißt übersetzt „Gesang der Trolle“. Es ist eine eigentümliche Mischung unterschiedlicher Musikstile. Nordische Liedformen treffen auf Folk, Jazz und Rock. In den norwegischen Texten die durch Projektionen erklärt werden, tauchen die Zuhörer in die Poesie Norwegens ein. Am 9. November 20 Uhr spielt Ljodahätt ihr einziges Hamburg-Konzert in der Fischhalle Harburg (Kanalplatz 16). Eintritt 12 Euro.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen