Mit vielen Neuerungen aus der Schützenkrise

Blick auf die alten Scheibenzuganlagen ± sie haben ausgedient.

Mit vielen Neuerungen aus der Schützenkrise.

SV Rönneburg startet nach coronabedingter Pause durch.

Es ist nun schon einige Tage her, dass der schießsportliche und traditionelle Betrieb im Schützenverein Rönneburg wegen der bekannten Umstände ruht. Sehr schweren Herzens mussten die Rönneburger wie in allen anderen Bereichen auch auf das komplette Vereins- und gesellschaftliche Leben verzichten. Dies bedeutete für den Schützenverein Rönneburg jedoch keinerlei Stillstand. Auch hinter den Kulissen wurde in Rönneburg weiterhin fleißig getüftelt, nachgedacht und gewerkelt. Alles im Einklang mit den aktuellen Eindämmungsverordnungen.So wurden beispielsweise umfangreiche Baumaßnahmen im Vereinsheim vorgezogen, die erst nach dem Vogelschießen im Mai begonnen worden wären. „Wir wollten die Gunst der Stunde nutzen und die etwas in die Jahre gekommen Einrichtung von Grund auf modernisieren und unser schmuckes Schützenheim noch schöner gestalten“, berichtet Lars Balhorn, 1. Vorsitzender der Rönneburger Schützen. Also wurde der Fußboden aufgestemmt und komplett neu verlegt, Wände wurden gestrichen. Sämtliche Bestuhlung im Schützenverein erhielt eine komplett neue Bepolsterung im modernen Design. Die wichtigste Baumaßnahme war jedoch die vollständige Umrüstung aller Schießstände auf elektronische Anlagen der Firma DISAG. Nun bestehen dank der vollständigen Umrüstung auf elektronische Anlagen neue und vielfältigere Möglichkeiten den Schießbetrieb im traditionellen und sportlichen Bereich durchführen zu können. Seit einigen Wochen wird wieder unter Beachtung der Hygieneauflagen in Rönneburg fleißig trainiert.
„Mit der vollständigen Umrüstung aller Schießstände auf elektronische Anlagen leisten wir auch einen nicht unerheblichen Anteil zum Wohle der Umwelt“, freut sich Jan Stüve, Pressesprecher des Vereins. So können dank der elektronischen Anlagen auf die bisherigen Papierscheiben verzichtet werden, die bisher zu mehreren tausend Stück pro Jahr verbraucht worden sind. Wir hatten sehr umfangreiche Baumaßnahmen, wobei es jedoch galt, alle Vorhaben im Einklang mit den jeweils aktuellen Eindämmungsverordnungen zu bringen. Dies war nicht immer einfach und wir mussten einige Male improvisieren“.
Eine besondere Äberraschung wird es für das 200. Mitglied geben, das im Jahr 2020 in den Schützenverein eintritt, denn dieses und der Werber werden im Schützenjahr 2021 beitragsfrei sein: Beide müssen keine Beiträge zahlen. Das Ziel, das 200. Mitglied für den Schützenverein Rönneburg zu gewinnen, ist so gut wie erreicht. Mehr wird hierzu nicht verraten, denn es soll eine Äberraschung für beide werden. „Viel fehlt nicht mehr“, ergänzt Jan Stüve kurz und knapp.
Einen kleinen faden Nebengeschmack wird das Schützenjahr 2020 für die Rönneburger leider noch haben, denn zum Wohle aller Mitglieder und Freunde des Vereins wurden kürzlich auf Vorstandsbeschluss alle in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt.
Davon betroffen war auch das diesjährige Schluss- und Vizekönigsschießen vom 12. bis 13. September, an dem der neue Schützenkönig und Vizekönig hätte ermittelt werden sollen. Wehmut oder Traurigkeit herrscht in Rönneburg dennoch nicht, denn Schützenkönig Florian Koch und Vizekönig Jan Stüve inklusive Adjutanten sind sich einig. Auch alle anderen Majestäten des Schützenvereins Rönneburgs freuen sich auf die „unfreiwillige“ Verlängerungsphase.
„Dann verlängern wir halt nochmal und machen dort weiter, wo wir 2020 aufgehört haben. Ich freue mich sehr, nun bis Mai 2021 dem Schützenverein Rönneburg als König vorzustehen und mit allen ein schönes Fest feiern zu können“, sagt Florian Koch motiviert. Die Rönneburger sehen es also gelassen und bereiten mit voller Elan und Tatendrang das Vogelschießen 2021 vor. Es findet, Stand heute, vom 7. bis 9. Mai 2021 statt. Dann erwartet die Schützen auch eine Besonderheit: Die Orden aus dem Jahr 2020 werden beim Vogelschießen 2021 ausgeschossen.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen