Grabenpflege ernst nehmen

Informierten über den Wilhelmsburger Wasserverband Ost: v.l. Verbandsvorsteher Dittmar Loose Hanspeter Hemker und Egon Martens. Foto. ein

Grabenpflege ernst nehmen.

WWO informiert auf Mühlenfest.

Auch in diesem Jahr präsentierte sich der Wasserverband Wilhelmsburger Osten (WWO) mit einem Informationsstand am Pfingstmontag beim Wilhelmsburger Mühlenfest. Bei den Besuchern war das Interesse an der Arbeit des WWO sehr hoch. Immer wieder Thema: Ein drängendes Problem der Mitglieder ist die Reinigung der kleinen Gräben zwischen und hinter den Grundstücken. Hier ist Gemeinsinn gefordert.Wenn alle Nachbarn die Grabenpflege ernst nehmen, ist die Hinführung zu den großen Wettern gegeben, sonst stockt es. Der WWO pflegt nur die im Verbandsplan deutlich in dunkelblauer Farbe gekennzeichneten Wettern, alle anderen sind ureigenste Angelegenheit der Grundstücksinhaber. „Insgesamt war die Stimmung sehr festlich. Spontan haben sich die präsentierenden Mitglieder des Wasserverbandes entschieden: Wir sind nächstes Jahr wieder dabei“, freut sich Verbandsvorsteher Dittmar Loose. Weitere Informationen zum Verband unter www.wasserverband-wilhelmsburger-osten.de.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen