Meine Eltern werden alt. Sie brauchen

Hilfe bei Behörden

Hilfe bei gesundheitlichen Problemen

Hilfe bei Einsamkeit

Noch Vergesslichkeit oder schon Demenz?

Wie sich beginnende Demenz von altersbedingterTüddeligkeitunterscheiden lässt, darüber informiert das DRK Harburg am Dienstag, 6. Februar, ab 16.30 Uhr im DRK-Info in der Harburger Rathausstraße 37. Referentin ist Isabelle Nakhdjavani-Brauner, DRK-Projektleiterin Frühe Demenz, die das Thema sowohl aus ihrer beruflichen Tätigkeit in der Seniorenarbeit wie auch aus wissenschaftlicher Perspektive kennt.
Die Info-Veranstaltung im DRK-Info ist wie immer kostenlos und unverbindlich. Das DRK bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung unter Tel. 766092-99, per E- Mail an drk@drk-harburg.hamburg oder direkt im DRK-Info, Harburger Rathausstr. 37 (gegenüber vom Rathaus).

Pflegebedürftig?

Was tun bei Pflegebedürftigkeit ? – Wer soll das bezahlen? Das sind die Themen einer kostenlosen Veranstaltung am 7. Februar von 17 bis 20 Uhr in der Asklepios Klinik Harburg (Haus 8, 4. OG, Eißendorfer Pferdeweg 52). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 2576745-0 oder E-Mail: anmeldung@angehoerigenschule.de.

„Wer entscheidet, wenn man nicht mehr kann?“

Seit gut einem Jahr gibt es jetzt schon das Seniorennetzwerk Neugraben-Fischbek, dass sich u.a. zum Ziel gesetzt hat, die Belange von älteren Menschen stärker in den Vordergrund zu setzen. Hierzu gehört neben der Unterstützung von generationsübergreifenden Projekten auch die Durchführung von Informationsabenden. Unter dem Motto „Wer entscheidet, wenn man nicht mehr kann?“ findet am Dienstag, 23. Januar ein Informationsabend rund um die Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung statt. Eine Woche später am Dienstag, den 30. Januar steht der Abend dann unter dem Motto „Fragen des Erbrechts“ und gibt Antworten zu den Themen: „Wie verfasse ich ein Testament?“ und „Warum ist ein Erbvertrag ratsam?“.
Beide Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos und finden in Kooperation mit der Michaeliskirchengemeinde statt. Ort: Gemeindesaal der Michaelisgemeinde Neugraben, Cuxhavener Straße 323 von 19:00 bis 20:30 Uhr. Als Referenten sind der Rechtsanwalt Norbert Anhalt und der Seelsorger Jörg Zimmermann anwesend.
Weitere Informationen erteilt Frauke Rinsch von der steg Hamburg – Telefon (040) 70 70 200 30 oder Mail frauke.rinsch@steg-hamburg.de.

Seniorentreff

Auf Einladung des Bürgerschaftsabgeordneten und Ortsvorsitzenden der CDU Süderelbe, André Trepoll, findet am 15. Januar ab 15 Uhr wieder der Seniorentreff von André Trepoll statt. Veranstaltungsort ist das Abgeordnetenbüro von Trepoll, im ersten Stock des Süderelbe Einkaufszentrums, Cuxhavener Straße 335.
An diesem Tag erwartet die Besucher Oberbranddirektor Dipl.-Ing. Klaus Maurer mit einem interessanten Vortrag über die Arbeit der Feuerwehr Hamburg und die aktuelle Rettungssituation in der Stadt. Für Kaffee und Kuchen wird wie gewohnt gesorgt sein. Alle Senioren und interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

Tablets und Smartphone
Kurs für Senioren

Auch in diesem Jahr bietet die Bücherhalle Harburg, Eddelbüttelsraße 47a, Einsteiger-Seminare zum Thema „Tablets und Smartphones“ an. Diese Schulung richtet sich speziell an Senioren ab 65 Jahren. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Das Lernen erfolgt in kleinen Gruppen von maximal acht Senioren bei zwei bis drei Betreuern. Bei Bedarf kann ein Tablet gestellt werden. Die Schulung ist kostenlos. Die nächsten Termine:
– 18.01.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
– 15.02.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
– 15.03.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
– 19.04.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
– 17.05.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
– 21.06.2018, 10:00 – 13:00 Uhr
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter Tel.: 43 26 37 83 oder medienboten@buecherhallen.de ‚Silber & Smart‘ ist ein Kooperationsprojekt mit Wege aus der Einsamkeit e.V.

Ganzheitlich sein
Gedächtnis trainieren

Unter dem Motto „Links wird gedacht, rechts wird gelacht!“ lernen Kursteilnehmer an zehn Terminen das Ganzheitliche Gedächtnistraining kennen.
Die Übungen zeichnen sich dadurch aus, dass alle Sinne und beide Gehirnhälften einbezogen werden. Der Kursus mit zehn Terminen findet jeweils montags von 14 bis 15.30 Uhr in der DRK-Service-Wohnanlage Milchgrund in der Homannstraße 15 in Harburg statt. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen, Kursbeginn ist der 22. Januar 2018. Die Kosten betragen 50 Euro. Anmeldungen beim DRK unter Tel. 766092-79 (Antje Harders) oder 766092-0.

Zum Tipps für 60+ Archiv

Google Analytics