Gymnasium Süderelbe bekommt Bildungspreis

Ehrung mit Bildungspreis
Gymnasium Süderelbe bekommt  Bildungspreis

Als einziges Gymnasium im Bezirk Harburg und als eines von nur drei Gymnasium in der Hansestadt ist dem Gymnasium Süderelbe ein Hamburger Bildungspreis verliehen worden. Die Schule ist für ihr Modellierungsprojekt im Fach Mathematik ausgezeichnet worden, das seit mehreren Jahren erfolgreich durchgeführt wird.

Als einziges Gymnasium im Bezirk Harburg und als eines von nur drei Gymnasium in der Hansestadt ist dem Gymnasium Süderelbe ein Hamburger Bildungspreis verliehen worden.

„Das Gymnasium Süderelbe freut sich sehr, dass es nach 2011 das zweite Mal mit dem Hamburger Bildungspreis ausgezeichnet wurde“, sagte Schulleiter Thomas Fritsche. „Im mathematischen Modellierungsprojekt werden komplexe mathematische Fragestellungen behandelt, z.B. Wo sollten die Bushaltestellen liegen – und wie viele sollten es optimal sein? Wo werden in einem Skigebiet am besten drei Rettungshubschrauberplätze geplant? Ist ein Verkehrskreisel günstiger als eine Kreuzung?“, sagte Helmut Springstein, betreuender Mathematiklehrer am Gymnasium Süderelbe.
Der Laudator, Professor Reiner Lehberger, hob bei seiner Ansprache im Theater Kehrwieder einerseits die praktische Anwendung der Mathematik für alle Schüler des Jahrgangs 9 hervor, wie auch das Konzept, dass jüngere Schüler von ihren älteren Mitschülern in der Anwendung der Mathematik unterstützt werden.
Großer Dank gebührt auch dem Initiator Peter Stender, der diese Projektidee mit seinen Studenten in unsere Schule getragen hat“, sagte Schulleiter Fritsche.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*