Jung und Alt gemeinsam in einem Gebäude

Foto: Gemeinde Seevetal -Jana Stoltenberg (Kita-Leiterin) Thorsten Hein (Gemeinde Seevetal Leiter Technische Gebäudewirtschaft) dahinter: Fleestedts Ortsbürgermeister Timo Rönsch Roger Grewe (DRK-Kreisgeschäftsführer) und Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede

Jung und Alt gemeinsam in einem Gebäude.

In Fleestedt wird oft gehegter Wunsch gelebt.

Im Gebäude der neu gebauten Seniorenresidenz Seevetal an der Winsener Landstraße nahm jetzt die DRK-Kita Fleestedt ihren Betrieb auf. 38 Kinder sorgen für reichlich Abwechslung auf dem Grundstück am Fleestedter Ortseingang. Die neue Kita beherbergt zwei Gruppen: eine Integrationsgruppe mit 18 Kindern ab drei Jahren sowie eine altersübergreifende Gruppe mit Kindern von ein bis sechs Jahren mit 20 Kindern. Für die Nutzung der 411 Quadratmeter großen Räumlichkeiten schloss die Gemeinde Seevetal einen langfristigen Mietvertrag mit dem Investor des Gebäudes ab.
Nachdem der Betrieb jetzt bereits einige Zeit erfolgreich gelaufen ist, eröffnete Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede im Beisein zahlreicher Gäste aus Verwaltung, Politik, der Senioreneinrichtung und vom DRK die Kita offiziell. Thorsten Hein, Leiter der Technischen Gebäudewirtschaft im Seevetaler Rathaus, übergab den symbolischen Schlüssel an die Kita-Leiterin Jana Stoltenberg.
Zur Geschichte: 2016 zeigte ein Investor Interesse, an dem Standort eine Einrichtung für ältere Menschen zu erstellen. 2017 reifte der Gedanke, hier eine kombinierte Lösung für Jung und Alt zu konzipieren. Im Folgejahr wurden entsprechende politische Beschlüsse für die Aufstellung eines Bebauungsplanes gefasst, sodass im Jahr 2020 die Baugenehmigung erteilt werden konnte. Im selben Jahr war dann auch Baubeginn. Ende 2021 wurde das Gebäude dann übergeben. Die Schaffung von weiteren Kitaplätzen bleibt weiterhin im Focus der Gemeinde. So stehen in diesem Jahr noch die Eröffnung von neuen Kita-Gebäuden in Maschen, Hittfeld und Meckelfeld an.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen