Mit Kunst und Kultur Sprache vermitteln

Kulturhaus Süderelbe -Sprachbildung mit Kunst und Kultur ± das ist das Thema der Fortbildungsreihe im KIKU und dem Kulturhaus Süderelbe.

Mit Kunst und Kultur Sprache vermitteln.

Fortbildung zur zertifizierten Sprachförderkraft.

Für Kinder sind gute Deutschkenntnisse die erste Voraussetzung für eine erfolgreiche Schul- und Berufslaufbahn. Doch viele Kinder, vor allem aus Elternhäusern mit Migrationshintergrund, stoßen dabei auf Schwierigkeiten. Seit einigen Jahren unterstützt das Kulturhaus Süderelbe in Neugraben Schulen bei der Sprachförderarbeit – und zwar mit Kunst und Kultur. Zu diesem Thema bietet das Kulturhaus zusammen mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und dem Kinderkulturhaus KIKU in Bergedorf eine Fortbildung zur zertifizierten Sprachförderkraft an. In sechs Einheiten ist zu lernen, wie künstlerische Praxis sprachförderlich eingesetzt wird. Die Fortbildung richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer und vor allem an Menschen aus dem künstlerischen Bereich, die im Bereich der Sprachbildung mit Kunst und Kultur ihr Repertoire erweitern oder sich neue Gebiete erobern wollen.
Die Fortbildungsveranstaltungen finden immer sonnabends statt, die erste ist am 26. Januar 2019 im KIKU in Bergedorf. Teilnahmekosten: 250 Euro. Weitere Informationen und Termine finden sich auf www.kulturhaus-suederelbe.de oder www.kiku-hh.de oder telefonisch unter 7967222.