LKW-Unfall auf der A7

Polizei Fleestedt -.

LKW-Unfall auf der A7.

Feuerwehren Fleestedt, Ohlendorf und Hamburg im Einsatz.

In Höhe der Raststätte Harburger Berge auf der A7 Richtung Norden war am Dienstagvormittag ein LKW auf ein Stauende aufgefahren. Der Fahrer ist dabei verletzt worden, der Kraftstofftank wurde aufgerissen und der enthaltene Diesel verteilte sich auf der Autobahn. Da sich die Unfallstelle nahe der Landesgrenze befand, wurden sowohl die Seevetaler Feuerwehren Fleestedt und Ohlendorf als auch die Löschgruppe 31 der Feuerwehr Hamburg alarmiert. Der verletzte Fahrer konnte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr befreit werden, wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren stellten den Brandschutz sicher, nahmen den ausgetretenen Diesel mit Ölbindemittel auf und sicherten den beschädigten Tank. Die Autobahn musste für die Bergungs- und Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt bleiben.