Geschichten von Herrn B.

Mit Texten Gedichten Liedern Interview-Ausschnitten und mit Einblicken in seine Tagebücher zeichnen Dagmar Dreke und Cat Lustig das Leben Bertolt Brechts nach. Foto: ein

Geschichten von Herrn B..

Gesang und szenische Lesung.

Der Verein „Kleine Kunst auf Willhelmsburg“ startet mit Gesang und szenischer Lesung mit dem Titel „Geschichten von Herrn B.“ in das neue Jahr: Am Samstag, 19. Januar, entwerfen Dagmar Dreke (Gesang und Rezitation) und Cat Lustig (Klaivier) um 19.30 Uhr in der Mühle „Johanna“, Schönenfelder Straße 99, ihr ganz persönliches Bild vom berühmten Bertolt Brecht. Mit Texten, Gedichten, Liedern, Interview-Ausschnitten und mit Einblicken in Brechts Tagebücher zeichnet das Duo sein Leben nach. Die Schauspielerin und Sängerin Dagmar Dreke fasziniert mit ihrer wandelbaren und ausdrucksstarken Stimme, Gestik und Mimik. Ob erotisch, melancholisch, ironisch oder bissig, sie interpretiert Brechts Lieder und Gedichte mitreißend und sehr persönlich – lebendig und einfühlsam am Klavier begleitet von Cat Lustig. Beide Künstlerinnen haben bereits erfolgreich in Wilhelmsburg mit einem Chansonabend in der Kapelle im Inselpark gastiert und spielen seit vielen Jahren zusammen. „Wir freuen uns, sie wieder begrüßen zu dürfen“, so Jürgen Wunder von „Kleine Kunst auf Wilhelmsburg“. Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro und sind erhältlich unter luetgert@kleine-kunst.com, telefonisch bei Monika Lütgert unter 040 7544014 und an der Abendkasse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen