Das Kulturhaus Süderelbe

Foto Pfeifer

Das Kulturhaus Süderelbe.

Ein Juwel in Neugraben.

Wer es noch nicht kennt, sollte es unbedingt kennenlernen – das Kulturhaus Süderelbe. Jetzt ist die beste Gelegenheit dazu, denn am 1. Februar beginnen die Sommerkurse.
Es hat viel zu bieten mit seinen Kursen, Workshops, Projekten, Ausstellungen, Lesungen und vielem mehr. Dazu gehört auch das Kulturhaus-Kino. Die Kinoreihe startet am 17. Januar, 19 Uhr, mit dem Film „Angst essen Seele auf“, der von Rainer Werner Fassbinder gedreht und mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde.
Kunst und Kultur vor Ort bietet der Verein „Kulturhaus Süderelbe e.V.“ seit seiner Gründung 1980. Dabei wurde das Angebot ständig erweitert. Die Veranstaltungs- und Konzertreihe 2019 startet am 22. Februar um 19.30 Uhr mit Werner Pfeifer (Bild) . Der bekannte Journalist und Musiker aus Harburg stellt seine Hafenballaden und Chansons vor. Er spielt dann auf seinen schönsten Akustikgitarren. Begleitet wir er von Sabine Dreismann am Saxophon und der Querflöte. Am April kommen dann Abi Wallenstein, Steve Baker und Martin Röttger.
Die Malkurse am Vormittag, montags von 10-13 Uhr der Ölmalkurs von Margrit Werner, der Maltechnikkurs von Sigrid Gruber dienstags und der Aquarellkurs von Angelika Holzmann am Freitagvormittag bieten die Möglichkeit, sich selbst zu entfalten. Das gilt natürlich auch für die anderen Kursangebote.
Der Stadtteilsaal steht für die verschiedensten Veranstaltungen zur Verfügung, wie z.B. das kostenfreie Kulturhauskino. Kinder lieben den „Kollin Kläff“, das Handpuppenspiel von und mit Maya Raue. Ebenso ist Johannes Kirchberg mit seinem am Klavier begleiteten Programm gern gesehener Gast im Kulturhaus am Johannisland.
Das Kursprogramm mit den Bereichen bildender Kunst, angefangen von Zeichnen und Malen über Holzbildhauerei und Keramik, bis hin zu Musikunterricht (Geige, Klavier, Stimmbildung/Gesang, Gitarre, Bass und Saxophon), Energydance und Yoga ist für viele eine Auszeit von Beruf und Alltag. Für Kinder unter zehn Jahren bieten die Töpferschule, die Kindermalschule und das Tanzen mit Tanzpädagogin Wiebke Heinrich jede Menge Raum zum kreativen Austoben. In der Tanzcompagnie Süderelbe haben tanzbegeisterte Kinder die Möglichkeit, kostenlos an wöchentlich stattfindenden Trainingsstunden teilzunehmen. Ziel ist die Kreation von Tanztheaterstücken, in denen sie ihre Interessen und Ideen verwirklichen können. Zusätzlich erstellen die Kinder mit professionellen Künstlern ihre Kostüme und arbeiten am Bühnenbild.
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.kulturhaus-suederelbe.de, den Kursflyern, die an öffentlichen Orten wie der Bücherhalle Neugraben oder in den Geschäften ausliegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen