Boerney & die Tri Tops und Die Firma Rock’n Roll

priv. -Boerney & die Tri Tops sorgen wieder für ausgelassene Partystimmung für Jung und Alt im Rieckhof

Boerney & die Tri Tops und Die Firma Rock’n Roll.

Partyklassiker, AC/DC-Tribute-Band & Rock’n‘Roll.

Seit gut 20 Jahren zählt die Truppe „Boerney & die Tri Tops“ aus Hamburg zu Deutschlands heißesten Partybands. Sie spielen u.a. regelmäßig auf der Kieler Woche, beim berüchtigten LiLaBe in Hamburg und auf diversen Kreuzfahrtschiffen – und heute, 27. November, ab 21 Uhr im Rieckhof.
Bei Boerney erlebt man eine Reise durch die Musikgeschichte der letzten Jahrzehnte, mit vielen Showeinlagen und Parodien und natürlich den Partyklassikern, die man zum Feiern so braucht – das Ganze mit ständig wechselnden Kostümen und einer fetten Bühnenshow. Ob Schlager-Evergreens, Rock-Klassiker, den Top-Hits der 70er und 80er oder aktuellen Hits aus den Charts, der Spaß auf der Bühne ist deutlich zu spüren und schwappt unweigerlich über. „Boerney & die Tri Tops“ sind ein musikalischer und optischer Leckerbissen – Partystimmung garantiert! Die Eintrittskarten kosten an der Abendkasse 18 Euro.
Am 3. Dezember lassen es dann ab 21 Uhr „Bon Scott“, die AC/DC-Tribute-Band, im Rieckhof endlich wieder so richtig krachen. Seit vielen Jahren ist „Bon Scott“ fester Bestandteil des Rieckhof-Programms. Die wohl dienstälteste und erfahrenste AC/DC-Coverband bringt mit Songs wie „Let There Be Rock“, „TNT“, „Whole Lotta Rosie“ oder „Highway To Hell“ den Rieckhof zum Beben. Seit 1986 besteht „Bon Scott“, benannt nach dem legendären ersten Sänger der australischen Hard-Rock-Formation.
Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro (+ Gebühren) bei allen Vorverkaufsstellen und über www.eventim.de, an der Abendkasse 18 Euro.
Einen Tag später, am 4. Dezember, startet der Rieckhof ab 20 Uhr eine musikalische Zeitreise in die 40er- und 50er-Jahre. Hier ist eine ganz besondere Kombo beheimatet: „Die Firma Rock’n‘Roll“. Diese Hamburger Jungs produzieren gute Laune – mit Wirtschaftswunderhits am laufenden Band. Da werden deutsche Schätze aus der Zeit des VW Käfers und der Coca-Cola fein säuberlich abgestaubt und mit frischem Wumms verpackt. Und wem es in den Füßen juckt – kein Problem: Tanzen ist ausdrücklich erlaubt: Ein buntes Nostalgieprogramm, das man nicht verpassen sollte.
Die Eintrittskarten kosten an der Abendkasse 12 Euro (+ Gebühren) in der Rieckhof Kneipe und über www.eventim.de 15 Euro.
Alle drei Veranstaltungen finden unter 2G-Bedingungen statt, d.h. teilnehmen kann nur, wer vollständig geimpft oder genesen ist. Bitte einen Nachweis und einen Lichtbildausweis mitbringen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Nachweispflicht ausgenommen.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen