Arbeit, die unbezahlbar ist

gd -Ein insgesamt stolzer Betrag der den diversen Vereinen und Institutionen in der Region südlich der Elbe von der Haspa übergeben wird

Arbeit, die unbezahlbar ist.

Haspa verteilt Fördermittel in der Region.

(gd) Neu Wulmstorf. In den zurückliegenden Tagen übergab die Haspa die Zusagen für Fördermittel aus dem diesjährigen „LotterieSparen“ an Vereine und Institutionen in der Region. Dazu trafen sich die Vertreter der Vereine in einer der modernen Nachbarschaftsfilialen und feierten diese Geldübergabe für einen guten Zweck.
Insgesamt wurde in der Region südlich der Elbe die Summe von 28.000 Euro an Vereine und Institutionen verteilt. Die Verbundenheit mit der Region macht die Hamburger Sparkasse jedes Jahr durch die Übergabe des Zweckertrages aus dem Haspa „LotterieSparen“ deutlich. Rund 500 gemeinnützige Organisationen in Hamburg und der Region – von Kitas über Schul- und Sportvereine, bis zu Senioreneinrichtungen – erhalten einen Betrag von insgesamt rund 2,5 Millionen Euro. „Das Haspa LotterieSparen ist ein schönes Beispiel dafür, wie man schon mit wenig Geld sich und anderen eine Freude machen und viel Gutes für Projekte vor der eigenen Haustür tun kann“, sagt Daniel Schulz, Filialleiter der Haspa in Neu Wulmstorf.
Die Teilnehmer spielen jeden Monat ein oder mehrere Lose für je fünf Euro. Hiervon werden vier Euro gespart und 25 Cent fließen direkt an einen guten Zweck. Wer mehr Gutes tun und seine Gewinnchancen erhöhen möchte, spielt mehrere Lose mit verschiedenen Endziffern. Weitere Informationen zum „LotterieSparen“ sind im Internet unter www.gut-fuer.hamburg.de zu finden.
Auf diese Weise unterstützt die Haspa ehrenamtliche Organisationen und hilft, dass sie vielen Menschen helfen können. Der Haspa ist es ein wichtiges Anliegen, die Regionen zu unterstützen.
Vertreter der verschiedenen Vereine und Institutionen nahmen die Förderung mit großer Freude entgegen und hatten gleichzeitig Gelegenheit, sich vorzustellen. Außerdem erzählten sie, wofür diese Unterstützung genutzt werden soll.
In Neu Wulmstorf wurde die „Integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Neu Wulmstorf LeA e. V.“ bedacht, die das Geld für neue Anstriche in den Wohngruppen und den Küchen verwenden wird. Desweiteren ging eine Zusage für Fördermittel an den Turn- und Sportverein Elstorf von 1925 e.V., der damit die Anschaffung einer neuen Lüftungsanlage finanzieren möchte. Und auch der Vossy-Kinners e.V. durfte sich über eine Zusage freuen. Das Geld soll für die Anschaffung diverser Spiel-, Bewegungs- und Bastelmaterialien in der Schülerbetreuung eingesetzt werden.
Die Haspa lobte abschließend das Engagement der Gäste: „Ehrenamt ist Arbeit, die nicht bezahlt wird. Es ist Arbeit, die unbezahlbar ist.“



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen